Home

Verein

Abteilungen
Judo
Aikido
Jiu-Jitsu
Kendo
Gymnastik

Zeiten

Aktuelles

Bilder

Kontakt

Termine

 

Liel Rebmann holt osterhasiges Gold nach Urbach
 


Noch drei Wochen bis Ostern und beim Steinheimer Judoclub stand bereits das Judo-Osterhasenturnier der Jugendklassen unter 10 und unter 12 Jahren am Samstag, den 10. März 2018 an.
Von Urbach machten sich vier Judoka auf den Weg, um sich auf der Steinheimer-Wettkampfmatte mit anderen Kids zu messen.

Bei den 8- und 9-Jährigen und hier in der Gewichtsklasse bis 30 kg, ging Max Ortlieb an den Start und absolvierte hier seinen ersten offiziellen Wettkampf. Max erreichte nach drei Kämpfen, wobei die gegen Maximilian Flecks und Julius Rudolf ebenbürtig über die gesamte Kampfzeit gingen und bei Unentschieden durch den Kampfrichter entschieden wurden, den 5. Platz. Den vierten anstehenden Kampf konnte Max aufgrund einer Verletzung nicht mehr absolvieren. Trotz Verletzung eine tolle Leistung für den Wettkampfdeputant.

Schwester Clara Ortlieb trat bei den Mädchen unter 12 Jahren an und hier in der Gewichtsklasse bis 33kg. Clara hatte auch vier Kämpfe, wovon sie einen nach langem Ringen mittels Haltegriff erfolgreich beenden konnte. Zwei Niederlagen gegen erfahrenere Gegnerinnen wurden dann mit einem starken, abschließenden Sieg – erneut durch Haltegriff – abgerundet. Clara erreichte so verdient den tollen Bronze-Rang.

Der Urbacher U12-Kämpfer Fabian Heinz, ging bei den Jungs bis 35 kg an den Start. Auch Fabian, erstmalig bei einem offiziellen Turnier antretend, kämpfte beherzt und versuchte seine Techniken anzuwenden. Letztlich erreichte Weiß-gelb-Gurt Fabian den 5. Platz in seiner Gruppe.

Liel Rebmann, ebenfalls U12 brachte in ihrer Gewichtsklassengruppe bis 54kg die beste Tagesleistung auf die Matte und konnte nach drei Siegen, den hervorragenden 1. Platz belegen und damit einen goldenen Pokal mit nach Hause nehmen.

Der JV Urbach e.V. gratuliert allen Judoka ganz herzlich zu den erreichten Platzierungen und lobt ausdrücklich die tolle Bronze-Leistung von Clara und das spitzen Gold-Ergebnis von Liel.